Jugendarbeit in der evang. Kirchengemeinde Kleinsachsenheim

Unsere Jugend hat eine eigene Homepage. Diese erreichen Sie unter folgendem Link:  

www.jugend-kleinsachsenheim.de

Eine ganz besondere Spende:
Die Schaffung einer 450 €-Stelle als Konfibegleiter

Ein Spender aus unserer Gemeinde hat es als klare Zielvorgabe formuliert:
Es sollen möglichst viele Konfirmandinnen und Konfirmanden in die Jugendarbeit integriert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine langfristige und persönliche Begleitung der Jugendlichen schon in der Konfirmandenzeit nötig. Diese sollte durch einen Jugendmitarbeiter erfolgen. Da dies ehrenamtlich nur begrenzt möglich ist, finanziert der Spender für ein Jahr die Anstellung eines sogenannten Konfibegleiters.

Inzwischen haben wir grünes Licht von allen zuständigen Gremien der Kirchengemeinde und des Kirchenbezirks und freuen uns sehr, dass wir die Stelle mit Heiko Reimer zum 01.09.2016 besetzen können.

Und so sieht das Aufgabenprofil des zukünftigen Konfibegleiters aus:

  • · Mittwochnachmittag im Team mit Pfarrer und Ausbildungsvikar, evtl. Vorbereitung im Wechsel
  • · Organisation einer Konfiaktion pro Monat mit Konfipaten (Ausflug, gemeinsame Angebote in und ums Gemeindehaus - evtl. mit Elternbegleitung…)
  • · Vorbereitung von drei bis vier Gottesdiensten bzw. Gottesdienstelementen im Jahr, hauptsächlich gestaltet von Konfis
  • · Betreuung beim Training für Konfi - Cup
  • · Bindeglied zwischen Jugendkreisen und Konfiarbeit
  • · Begleiter bei Konfifreizeit und Veranstaltungen des Jugendwerks Vaihingen
  • · Kreativangebote/Offene Tür für Mittwochnachmittag im Vorfeld oder im Anschluss (Jugendkeller geöffnet)
  • · Bildung einer Musikgruppe
  • · Begleitung einer whatsapp-Gruppe


Vielleicht fragen Sie sich, warum diese Aufgabe nicht durch unseren Jugendreferenten Florian Binder übernommen werden kann. Der Grund ist: Die Konfirmandenarbeit gehört nicht zum Dienstauftrag von Florian Binder. Ferner ist sein Dienstumfang mit 50% Anstellung Kleinsachsenheim, 30% Anstellung in Besigheim und seiner beginnenden Zusatzausbildung zum Diakon und Religionspädagogen beinahe bei 100%. Somit wäre diese Aufgabe für ihn nicht mehr leistbar gewesen.

Der kommende Konfijahrgang 2016/17 kann sich also auf eine besonders gute Betreuung und viele schöne Aktionen freuen. Und als Kirchengemeinde freuen wir uns, dass sich manchmal ganz unerwartet so schöne Türen auftun!

Pfarrer Friedemann Wenzke