An Gottes Segen ist alles gelegen – Konfirmationsjahrgang 2016/2017

Schon stehen die Konfirmationen wieder vor der Tür

Zehn Monate dauert die Konfirmandenzeit und doch ist sie gefühlt sehr schnell vergangen. Gemeinsam blicken wir auf eine intensive Zeit zurück, deren gemeinsamer Höhepunkt sicher die Freizeit auf dem Schönblick bei Schwäbisch Gmünd Anfang März war. Ein paar Zitate:

  • Julian: „Die Unterkunft war fast schon wie ein Hotel.“
  • Pascal: „Sehr moderne Anlage und ein guter Sportplatz!“
  • Erik: „Das Programm war sehr gut und man konnte immer was mitnehmen zum Weiterdenken.“
  • Leonie: „Es wurden gute und moderne Lieder gesungen. Auch bei den Spielen und Aktionen konnte man immer was lernen.“

Aber auch an den normalen Mittwochnachmittagen hat sich die Gruppe rege und interessiert beteiligt und in großer Zuverlässigkeit die Gottesdienste besucht. Konfi Cup, bezirksweiter Konfi-Tag, ein noch folgender Nachkonfiausflug und manche kleinere Aktion wie Äpfelsammeln usw. haben einiges an Abwechslung in die Konfirmandenzeit gebracht.

Nun nähert sich die Konfirmation und das Ende der Konfirmandenzeit als Gruppe. Und damit stellt sich die Frage: Wie geht es weiter? Dass Abschnitte zu Ende gehen und Neues beginnt, ist normal. Aber wie verhält man sich in solchen Schwellensituationen? Jesus hat einmal seine Jünger in so einer Schwellensituation gefragt: „Wollt ihr auch weggehen?“ Er zwingt also niemanden, sondern stellt zur freien Wahl, ob man ihm nachfolgen will oder nicht. Damals antwortete Petrus: „Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens. Und wir haben geglaubt und erkannt: Du bist der Heilige Gottes (Joh. 6, 66-69).

Wir freuen uns, wenn die Konfirmandenzeit dazu geholfen hat, zu diesem Glauben und dieser Erkenntnis zu kommen. Dann können die Jugendlichen aus vollem Herzen sich an der Konfirmation zu einem Leben mit Jesus bekennen. Und wir laden als Kirchengemeinde die Jugendlichen ein, in dieser Gemeinschaft derer, die im Glauben an Jesus unterwegs sind, dabei zu bleiben. Dazu gibt es vielfältige Angebote der Teilnahme und Mitarbeit in der Kirchengemeinde. Einzelne Jugendliche haben auch schon Zugang zu unserer Jugendarbeit gefunden, darüber freuen wir uns sehr! Eine Vielzahl von Mitarbeitern hat geholfen, dass die Konfirmanden ein abwechslungsreiches Jahr erlebt haben. Herzlichen Dank dafür!

Am 21.05. werden um 10.00 Uhr konfirmiert:
Lea Bauer, Sina Christein, Nele Engel, Bettina Fesel, Julian Grau, Maria Kranich, Kevin Lehmann, Vanessa Reinschmiedt, Luke Rühle, Nelly Schreiber.

Am 28.05. werden um 10.00 Uhr konfirmiert:
Amrei Bredemeier, Paul Dagenbach, Andreas Fleischer, Catrin Fleischer, Thanh Gowans, Leonie Hörer, Kevin Kalkofen, Len Maring, Pascal Miller, Erik Weißflog.

Die Konfirmation ist ein Fest der ganzen Kirchengemeinde. Darum sind alle Gemeindeglieder herzlich eingeladen! Die Plätze  unten sind für die Konfirmandenfamilien reserviert, aber auf der Empore gibt es freie, ungebundene Plätze.

Am Freitag, 19.05. um 19.00 Uhr, wird das Abendmahl für die Konfirmanden und ihre Familien gefeiert.

Alle Gottesdienste werden gemeinsam von Pfarrer Friedemann Wenzke, Konfibegleiter Heiko Reimer und weiteren Ehrenamtlichen gestaltet.

Wir wünschen unseren Konfirmandinnen und Konfirmanden mit ihren Familien ein reich gesegnetes Fest und grüßen Sie/Euch alle mit dem Bibelwort aus Ps. 37,5: „Überlass dem Herrn die Führung deines Lebens und vertraue auf ihn, er wird es richtig machen.“

Friedemann Wenzke