Neues aus dem Hudelweg

Bei dieser Einrichtung handelt es sich um einen viergruppigen Kindergarten. Davon ist eine eine U-3 Gruppe.

 

Die Einrichtung wird ab 01.07.2016 von Frau Melanie Fazler geleitet.

 

Die Konzeption dieser Einrichtung entnehmen Sie bitte der beiliegenden Beschreibung.

Konzeption Hudelweg  (1,3 MB)

Jubiläum im Kindergarten Hudelweg

Kindergarten Hudelweg

50 Jahre Kindergarten Hudelweg – der Festtag

Nach monatelanger Vorarbeit war es am 12. Juni nun endlich soweit. Mit viel Vorfreude bei den Kindern, dem Aufatmen bei den Erzieherinnen und Eltern, dieses große Projekt endlich ans Ziel gebracht zu haben, startete der Jubiläumstag mit einem Festgottesdienst mit den Grußworten von Dekan Zeyer und dem Kindergarten Villa Sonnenschein.

Ein Highlight war sicher die Tombola. Über 1000 Preise ermöglichten es, eine Tombola mit „jedes Los gewinnt“ durchzuführen. Hier sei noch mal ganz herzlich allen regionalen und überregionalen Sponsoren ein großes Dankeschön gesagt. Vor allem in Sachsenheim lief man förmlich offene Türen ein als gehört wurde, dass der Kindergarten einen runden Geburtstag feiert. Schön, dass hier so sehr an die Kinder gedacht wurde.

Mit dem Planwagen zum Kindergarten Hudelweg oder auch wieder zurück in die Mehrzweckhalle gebracht zu werden, wurde von vielen Festbesuchern genutzt. Für die Kinder gab es Modellierballons, Bobbycar-Rennen, Nagel-Tattoos, Kindertheater und so kam keine Langeweile auf. Bine und Oscar, zwei Puppenkindern, gelang es durch kurzweilige Überleitungen zu den Festreden von Herrn Fiedler, der Kindergartenfachberatung Frau Finkbeiner-Knapp und Pfarrer Wenzke, den Kindern den für sie etwas langatmigen Teil zu verkürzen.

Herr Fiedler würdigte die gute Zusammenarbeit mit „dem Partner“ evangelische Kirche und brachte als Geschenk einen 250 € Zuschuss zu einem Dreirad für Zwei. Frau Finkbeiner-Knapp erzählte die Geschichte einer Fee und bezauberte so alle Anwesenden mit ihrer mutmachenden Art. Zum Schluss gratulierte natürlich auch Pfarrer Wenzke recht herzlich und brachte als Geschenk eine mehrbändige Kinderbibel. Vier Personen aus der Gemeinde werden den Kindergarten besuchen und dort vor Ort aus dieser Kinderbibel eine Geschichte vorlesen und somit den Kinder etwas schenken, was heutzutage sehr kostbar geworden ist: Zeit für unsere Kinder. Wirklich eine sehr schöne Idee.

Vielen Dank an Erzieherinnen, Kinder, Eltern, Großeltern, allen Helfern und Kuchenbäcker für ihren unermüdlichen Einsatz!

Alle feierten „ihren“ Kindergarten und so hoffen wir, dass auch weiterhin noch viele Jahre das Kinderlachen im Hudelweg zu hören sein wird.

Ulla Essich