Im Jahre 2019 mit Oberriexingen nach Armenien

Nach der sehr beeindruckenden Armenien-Reise im Jahr 2016 laden die Oberriexinger erneut zu einer Reise in dieses Land ein, in deren Rahmen nun auch Berg Karabach und weitere Besonderheiten im Süden Armeniens besucht werden, für die damals keine Zeit war. Für Familie Gratz ist es die letzte dieser Reisen als Pfarrer im Kirchenbezirk, und Gäste aus anderen Orten sind hierzu herzlich willkommen!
In Armenien begegnen wir liebenswerten und gastfreundlichen Menschen, die uns in ihre Häuser aufnehmen, bewirten, an ihrem Leben teilhaben lassen, über ihr Erleben während der Sowjetzeit und die Veränderungen der letzten Jahrzehnte berichten und uns Einblicke in ihre ganz besondere Frömmigkeit gewähren. Wir tauchen ein in eine Welt, die uns einerseits aus der Nachkriegs- und der Nachwendezeit bekannt vorkommt und andererseits völlig neu und überraschend begegnet. Herrliche und nahezu unberührte Landschaften, imposante Gebäude an atemberaubenden Orten mit traumhaften Ausblicken wechseln mit wuseligem Markttreiben in der orientalisch-asiatischen Mischung der Seidenstraße. Die ganz besondere Geschichte dieses hoch gebildeten Volkes, mit eigener Schrift und Sprache, mit ihren vielfältigen Bezügen zur deutschen und zur jüdischen Geschichte macht betroffen und korrespondiert mit den aktuellen politischen Vorgängen weltweit und in der Region. Alle Sinne werden auf dieser Reise angesprochen, und auch kleinere Wanderungen sind für diejenigen möglich, die sich auf solchen Reisen gerne körperlich betätigen. Im Hotel in Berg Karabach bei „Halbzeit“ der Reise, besteht auch die Möglichkeit, sich mit Massagen und Anwendungen verwöhnen zu lassen.

Das detaillierte Reiseprogramm, Anmeldeunterlagen und weitere Informationen gibt es bei Pfarrer Ulrich Gratz, Obere Gasse 11, 71739 Oberriexingen, Telefon (0 70 42) 1 38 82, ulrich.gratz@elkw.de

Eine frühzeitige Interessensbekundung bzw. Reservierung verhilft nicht nur uns zur Planungssicherheit, sondern auch Ihnen zu einem sicheren Reiseplatz! Sie erhalten dann auch persönliche Einladungen zu den Informationsabenden zur Geschichte Armeniens und zur Vorbereitung der Reise.

Elke und Ulrich Gratz