Der Offene Nachmittag lädt ein ....

Herzliche Einladung zu den folgenden Veranstaltungen:

Offener Nachmittag Januar

OSCAR WALCKER - der große Orgelbauer

Nicht erst seit der Verleihung des Titels „Immaterielles Weltkulturerbe“ im Jahr 2018 durch die UNESCO hatte und hat Württemberg an der Gestaltung der Orgelmusik, des Orgelbaus und Orgelspiels einen erheblichen Anteil. Frühzeitig und immer wieder trat der Orgelbauer teils mit bemerkenswerten Meistern hervor. So ist der Stammvater der Orgelbauerfamilie Schmahl in Heilbronn, Johann Michael Schmahl, Ende des 17. Jahrhunderts aus der Oberlausitz zunächst nach Steinheim/Murr und dann in Heilbronn eingewandert.

Ein gleichfalls bekannter Orgelmacher in Heilbronn, Johann Georg Fries, war aus dem Rothenburgischen zugewandert. Er wurde der Lehrmeister von Johann Eberhard Walcker in Cannstatt, dem Begründer des Orgelbauergeschlechts Walcker. Sein Sohn Eberhard Friedrich, Vater von Oscar Walcker, siedelte 1720 nach Ludwigsburg über. Mitte des 19. Jahrhunderts in eine reine Orgelbauerfamilie hinein geboren, hatte Oscar Walcker von Jugend an großes Interesse für den Orgelbau und wurde nach seiner Ausbildung 1899 Teilhaber der Firma. Als Mitglied der Geschäftsleitung entwickelte er nicht nur neue Techniken, sondern machte auf seinen Geschäftsreisen die Walcker-Orgeln in der ganzen Welt bekannt und begehrt. Was von seinem Leben und Wirken heute noch übrig ist und was er Besonderes im Orgelbauhandwerk geleistet hat, soll im Vortrag anschaulich dargelegt werden.
Eingeladen sind alle Interessierte, die bei Kaffee/Tee und Gebäck dem Vortrag von Referentin Susanne Roller lauschen wollen.

So lautet das Thema des Offenen Nachmittags Donnerstag, den 31. Januar 2019 um 14:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus.

OFFENER NACHMITTAG FEBRUAR

Einladung am Donnerstag, 28. Februar um 14.30 Uhr ins Evangelische Gemeindehaus zur Länderinformation über das Weltgebetstagsland Slowenien

Slowenien ist umgeben von Österreich im Norden, Ungarn im Osten, Kroatien im Süden und Italien im Westen. Als Nahtstelle zwischen West und Ost hatte es römische, venezianische und türkische Besatzer. Die Habsburger und Deutschen haben in über 1.000-jähriger Herrschaft deutliche Spuren hinterlassen, bis das Land nach dem Zweiten Weltkrieg Teilrepublik des sozialistischen Jugoslawiens wurde und nach einem kurzen Krieg 1991 die Unabhängigkeit erklärte. 2004 trat die Slowenische Republik der EU bei, 2007 der Währungsunion.

Die Hauptstadt Ljubljana (übersetzt: die Geliebte, deutsch: Laibach) bildet das geografische, kulturelle, gesellschaftliche und politische Zentrum Sloweniens. Im sozialistischen Jugoslawien mussten Christinnen und Christen ihren Glauben lange Zeit heimlich praktizieren. Heute können sie sich öffentlich dazu bekennen. Gerade an Feiertagen gibt es kaum freie Plätze im Gottesdienst.
Die Spitzenklöppelei ist eng mit dem Bergbau verbunden. Die Männer arbeiteten im Quecksilberbergwerk, die Frauen klöppelten Spitze. Die feine Spitze aus Idrija ist weltberühmt und die Klöppelschule von 1876 setzt die Tradition fort: Rund 450 Kinder und 200 Erwachsene lernen jedes Jahr die Kunst des Klöppelns.

Schauen Sie an diesem Nachmittag zu, wie Frau Monika Geiger meisterhaft ihre Klöppel schwingt!

Eingeladen sind alle Interessierten, die noch mehr über Slowenien erfahren wollen! Es gibt Kaffee/Tee und Gebäck.
Die Spenden sind für das Weltgebetstagsprojekt bestimmt - siehe Info zum Gottesdienst am Weltgebetstag am 01. März.

OFFENER NACHMITTAG MÄRZ

Herzliche Einladung zum Offenen Nachmittag am Donnerstag, 28.März 2019 um 14.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus
Thema: „Bitte nicht sauer werden!“

Warum ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt im Körper so wichtig ist Warum sind so viele Menschen übersäuert? Woran erkenne ich eine Übersäuerung im Körper? Aus der Übersäuerung können sich viele gesundheitliche Probleme entwickeln.
Woher kommen die Säuren? Was bedeutet Säure-Basenhaushalt? Was kann ich im Alltag tun oder lassen, um zu entsäuern? Worauf kommt es an?

Kommen Sie zu diesem wegweisenden und wichtigen Vortrag. Frau Lehner-Laiß, Gesundheits- und Ernährungsberaterin aus Ingersheim, zeigt uns einen machbaren Weg, auch im Alter gesund zu sein, gesund zu werden und auch gesund zu bleiben.