KIRCHENINNENRENOVIERUNG

Die aktuellen Entwicklungen rund um die Kircheninnenrenovierung - Heizungskonzept

Wir haben uns in letzter Zeit intensiv mit der Frage nach dem zukünftigen Heizungskonzept auseinandergesetzt. Dies war eine schwierige Fragestellung, denn je nachdem welches System ausgewählt wird, ergeben sich unterschiedliche Konsequenzen Es standen verschieden Systeme zur Diskussion. Die Bauberatung des Oberkirchenrates hatte seine Vorstellungen, ebenso wie der Bauausschuss des Kirchengemeinderates und auch wir als Architekten. In dieser Situation hat sich das Gemeindemitglied Gerhard Kimmich als Fachberater angeboten, die Kirchengemeinde und uns bei der Auswahl des am besten geeigneten Systems zu unterstützen. Herr Kimmich ist Inhaber eines Ingenieurbüros für Haustechnik und hat Erfahrung bei der Beheizung von Kirchengebäuden Die vom Bauausschuss und den Architekten ursprünglich favorisierte Lösung einer Fußbodenheizung ist unter den gegebenen Bedingungen technisch nur sehr schwierig und aufwändig umzusetzen und musste auch aus Kostengründen verworfen werden. In diesem Fall hätte der gesamte Boden des Kirchenraums abgesenkt und eine neue Betonbodenplatte eingebaut werden müssen. Dies wäre auch aus denkmalpflegerischer Sicht problematisch geworden. Herr Kimmich hat nach genauer Prüfung der Örtlichkeiten den Vorschlag gemacht, die vorhandene Raumluftheizung zu erneuern. Dieses System ist erheblich günstiger als eine Fußbodenheizung.

Durch die Erneuerung der Heizungskomponenten wird eine bessere Regulierung der Heizung sowie eine wesentliche Reduzierung der Geräuschentwicklung erreicht. Der KGR hat sich für dieses System entschieden.

Weitere Schritte:

Nachdem die Heizungsfrage jetzt geklärt ist werden wir in den nächsten Wochen den Antrag auf die denkmalschutzrechtliche Genehmigung bei der unteren Denkmalschutzbehörde, dem Landratsamt Ludwigsburg stellen. Wir werden zudem im Juli mit der Ausschreibung der Leistungen beginnen. Es ist nach Erteilung der denkmalschutzrechtlichen Genehmigung geplant im Lauf dieses Oktobers mit den Bauarbeiten zu starten. Hierzu wird es in einem geeigneten Rahmen noch eine Informationsveranstaltung geben, zu der alle Gemeindeglieder herzlich eingeladen sind und bei der wir Ihre Fragen gerne beantworten werden.

Der Termin für diese Veranstaltung steht inzwischen fest: Mittwoch, der 18.09.2019 um 19.00 Uhr im Gemeindehaus un Kleinsachsenheim

Archeplan Architektur Johannes Frey + bauleitender Architekt Reinhard Faller